Montag, 29. Juni 2015

Ein Mädchen, dem mal ordentlich in den Arsch getreten werden musste, ihr ominöser hoffentlich-bald-Ex-Freund und der gestörte Ich-hoffe-bald-Freund.

Titel: Rette mich vor dir
Autor: Tahereh Mafi
Genre: Dystopie/Fantasy
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 30.September 2013
*Rezi Band 1*




Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Ausgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...





Ähnlich begeistert wie von Band 1 schon, lässt mich auch dieser Teil der Reihe zurück. Ich war wieder sofort in der Geschichte drin und die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Ich hoffe, in dieser Rezension hau ich jetzt nicht aus versehen Teil 3 so ein bisschen mit hinein, da ich den inzwischen auch schon beendet habe. Bis jetzt wusste ich, aber auch einfach nicht, was ich zu dieser Reihe schreiben soll, denn das 2. Buch war wie schon erwähnt ähnlich toll, wie das Erste. Ich glaube, diese Reihe werde ich auch noch mal ein paar mal mehr lesen:)
Ich glaube, allerdings mit diesen Teil der Reihe werden viele aber auch Probleme haben, denn Juliette ist anfangs sehr anstrengend, wirklich sehr sehr anstrengend. Sie ist wirklich sehr weinerlich und man hat das Gefühl sie dreht sich die ganze Zeit nur im Kreis. Ich persönlich mochte es aber sehr gerne, auch wenn es manchmal anstrengend war, denn das machte sie für mich einfach noch viel authentischer und lebensnaher, denn sie ist einfach nicht so stark und ich konnte ihre Gefühle einfach nachvollziehen. Ein Glück, gab es ja Kenji*___*, der ihr auch mal so richtig in den Arsch tritt und ihr die Realität vor Augen führt. Also ich glaube ohne Kenji wäre die Geschichte um Juliette, Adam und Warner nur halb so gut, denn er ist so ein toller Charakter, über den man in den Folgebänden noch so einiges erfährt und ich glaube würde die Autorin ein Buch über ihn schreiben, ich würde es auch für 100€ kaufen, denn Kenji ist einfach unglaublich toll. Hingegen mit Adam bin ich immer noch nicht so wirklich warm geworden, ich weiß wirklich nicht woran es liegt, aber er ist einfach mein Typ. Dagegen seinen Bruder James finde ich absolut fantastisch. Warner gefällt mir auch unheimlich gut, denn auch von seiner Seite aus gibt es so einige Überraschungen. Generell gibt es auch so einige Enthüllungen die ich so nicht erwartet hätte, aber für meinen Geschmack hätte es vielleicht noch ein bisschen mehr sein können an Überraschungen. Denn die Lovestory wird hier wirklich sehr in den Vordergrund gedrängt, wie auch schon bei Band 1 und da hätte einfach noch ein bisschen mehr kommen können. Die Lovestory war mir nämlich an manchen Stellen auch einfach zu viel, da hätte ich mir ein paar mehr actionreiche Szenen gewünscht. Trotz dessen mag ich die Liebesgeschichte um Adam, Warner und Juliette wirklich sehr gern, auch wenn ich eindeutig Team Warner bin. Es ist einfach ultra süß und Leuten, die sehr viel wert auf eine gute Lovestory legen, sollten sich diese Reihe wirklich nicht entgehen lassen. Wer viel Action sucht ist hier leider allerdings eher falsch. Ich habe das Buch trotz der vielen langsamen Szenen sehr genossen, auch wenn ich mir das große "Finale" am Ende des Teiles ein bisschen epischer vorgestellt hatte. Dann bereiten, die sich ewig darauf und man erfährt selber kaum etwas von der Schlacht. Außerdem gab es da erst einmal so einige Sachen, auf die ich mir keinen Reim machen konnte. Allerdings wird auch vieles noch einmal im letzten Band erläutert, was ich ja jetzt schon weiß. Trotzdem hätte das Ende wirklich einfach noch einmal bedeutend mehr Action zeigen können. Vielleicht hat Tahereh Mafi sich auch einfach nicht so ganz an zu viel Action getraut, denn ihr Schreibstil ist irgendwie ganz anders, aber gut anders und das würde vielleicht in einer richtig actionreichen Szene seltsam, zumindest wenn sich die Szene mal etwas länger erstreckt als das bisschen, was wir hatten. Ich mag ihren Stil sehr gerne, denn das bringt einen Juliettes Gefühlswelt so viel näher und ach ich liebe ihn einfach*___*.
Generell kann ich wieder sagen, dass jeder, der die Reihe noch nicht gelesen hat wirklich etwas verpasst hat und um schon einmal etwas vorweg zu greifen: Der dritte und letzte Band ist noch einmal umso vieles besser, dass es schon fast an Perfektion grenzt:)

Charaktere: 8,8/10
Schreibstil: 9,7/10
Handlung: 8/10
Emotionen: 9,5/10

Gesamt: 9/10

Ideal für Romantasy Fans, die besonders viel Wert auf die Lovestory legen:)


"Doch manchmal frage ich mich - manchmal denke ich -, wenn ich tatsächlich ein Monster bin - würde ich das nicht spüren?"


Kommentare:

  1. Liebe Teddy!
    Deine Rezension ist dir super gelungen! Dass ich mir das Buch bald zulegen werde, kannst du auf deine Karte verbuchen :P ♥ Man merkt, dass du Ahnung hast!
    Liebe Grüße und ein schattiges Plätzchen an diesen heißen Tagen.
    Kerstin ♥
    http://heart-beat-of-books.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,
      das freut mich natürlich wahnsinnig, dass ich dich so überzeugen konnte:)
      Dir wünsche ich, dass das wasser nicht ausgeht:)))
      Teddy<3
      P.S.: habe gleich einmal bei dir vorbei geschaut, deine erste Rezension gleich zu einen Buch, welches ich schon seit Ewigkeiten haben möchte: Respekt.

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer riesig, wie ein Schnitzel:) Deswegen bekommt auch jeder eine nette, liebe Antwort von mir. Also lasst eurer Fantasie freien Lauf und spamt mich mit Kommentaren zu.
Allerliebst Teddy<3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...