Sonntag, 14. Juni 2015

Bösartige Feen und ein rachsüchtiges Mädchen ohne eigene Zukunft.

Titel: Die Feenjägerin
Autor: Elizabeth May
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 400 Seiten
Preis: 13,99€
Erscheinungsdatum: 9.Februar 2015
Verlag: Heyne


Schön, talentiert und tödlich – Aileana Kameron hat nur ein Ziel: die Feen, die ihre Mutter getötet haben, zur Strecke zu bringen

Ballsaison im Edinburgh des Jahres 1844: Jeden Abend verschwindet die junge und bildschöne Aileana Kameron für ein paar Stunden vom Tanzparkett. Die bessere Gesellschaft zerreißt sich natürlich das Maul über sie, aber niemand ahnt, was die Tochter eines reichen Marquis während ihrer Abwesenheit wirklich tut: Nacht für Nacht jagt sie mithilfe des mysteriösen Kiaran die Kreaturen, die vor einem Jahr ihre Mutter getötet haben – die Feen. Doch deren Welt ist dunkel und tückisch, und schon bald gerät Aileana selbst in tödliche Gefahr ...



Ich habe mich soooo wahnsinnig auf dieses Buch gefreut, denn es hat Action, Fantasy und eine kleine Lovestory. Was will man denn mehr? Hört sich doch perfekt an! Leider war es dann doch nicht ganz so perfekt, wie ich gehofft hatte, aber es ist durchaus ein wirklich sehr sehr gutes Buch.
Aileana ist ein sehr extremer Charakter und ich kann mir sehr gut vorstellen, das es viele gibt, die sie überhaupt nicht mögen, denn sie ist schon ziemlich speziell und man muss es wirklich mögen. Und ich bin ein totaler Fan von außergewöhnlichen, extremen Charakteren und extrem ist sie auf alle Fälle. Sie ist wahrscheinlich nicht der sympathischste Charakter, den man sofort in sein Herz schließt, aber ich habe sie in mein Herz geschlossen, denn ich mag starke Frauenrollen sehr gerne. Ich hasse nichts mehr, als wenn die Frauen nur daneben herumstehen und zusehen wie gekämpft. Das ist hier auf keinen Fall so, denn Aileana ist eine wahre Kämpferin. Kiaran ihr "Lehrer" in Sachen Kampf gegen die Feen mochte ich auch sofort. Anfangs ist er eher schlecht zu durchschauen, da er kaum Gefühlsregungen zeigt, aber im Verlauf des Buches blickt man immer mehr hinter die Fassade der kühlen Fee. Aber wirklich richtig ins Herz geschlossen habe ich Derrick, die kleine Fee. Er ist soooo wundervoll. Irgendwie stell ich ihn voll putzig vor, aber auch trotzdem ein bisschen blutrünstig. Mit seinen Honig ist er einfach sooo süß. Allein wegen ihm lohnt sich das Buch schon. Er ist hier einfach mein absoluter Lieblingscharakter. Leider mochte ich die Nebencharaktere wie Gavin, Aileanas beste Freundin und alle anderen nicht so gerne. Sie wirkten auf mich eher blass und auch nicht so originell. Besonders Gavin fand ich gleich gruselig. Warum kann ich gar nicht so genau sagen, aber er war mir einfach so unsympathisch, obwohl er ihr hilft und charmant ist. Wahrscheinlich mochte ich ihn einfach nicht, weil er für Kiaran eine Gefahr darstellte, so liebestechnisch:) Ich wollte ich nun einmal nicht an Aileanas Seite sehen. Die Liebesgeschichte an sich hat mich auch vollkommen begeistert und ich saß immer da und dachte mir immer nur: "Jetzt macht mal endlich!!!" Trotzdem ging mir jedes mal dabei das Herz auf und auf die Entwicklung der Lovestory bin ich besonders gespannt, mal sehen was in Band dann noch so kommt. Leider fand ich die Story im Allgemeinen jetzt nicht wirklich neu, aber ich mochte sie trotzdem echt gern, da es so viel Action gab, die teilweise auch recht brutal war. Die Actionszenen nahmen aber nach und nach immer mehr ab bis zum großen Finale, was aber auch null schlimm war, denn da wurden einfach ganz andere Aspekte beleuchtet, die nicht weniger spannend waren. Die Wahl des Settings für diese Geschichte ist fantastisch. Schottland im Jahre 1844! Ich hätte mir vielleicht an einigen Stellen noch mehr über schottische Mythen oder das Land an sich gewünscht, denn ich bin zurzeit einfach der totale Schottland Fan und kann nicht genug davon haben. Auch das alles in der Vergangenheit spielt hat mich sehr angesprochen, denn damals herrschten einfach ganz andere Verhältnisse und auch die Rolle der Frau wurde hier sehr gut dargestellt. Allerdings muss ich sagen, haben mich diese technischen Extras zu Anfang sehr verwirrt, weil ich damit so gar nicht gerechnet hatte und dann wurden auf einmal so Sachen wie der Ornithopter erwähnt und ich musste einfach immer wieder nach der Jahreszahl sehen, aber ich blieb trotzdem im 19.Jahrhundert. Ich war dann teilweise echt verwirrt und zweifelte an meinen Geschichtskenntnissen. Nach einer Weile habe ich mich dann daran gewöhnt, aber ich hätte es besser gefunden, wenn man das weggelassen hätte und einfach bei historisch korrekten Sachen geblieben wäre. An der ein oder anderen Stelle hat es Sinn gemacht, aber ansonsten verwirrte es mich mehr als sonst irgendetwas. Auch das Ende ist wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Ein paar Seiten mehr wären jetzt nun wirklich kein Weltuntergang gewesen. Die paar Seiten hätten das ganze vielleicht noch ein bisschen abgerundet, aber so? Nein, einfach mittendrin aufzuhören war einfach nun mal nichts! Ich mag Cliffhanger sehr gerne, aber warum hier so ein krasser Abbruch vorgenommen wurde ist mir unverständlich. Auch wenn die Szene beendet worden wäre, wäre noch reichlich Spannung für den 2. Band vorhanden gewesen. Es ist vor allem so grausam, weil es wahrscheinlich eine gefühlte Ewigkeit dauern wird, bis der nächste Band herauskommen wird. Rundum ist ein sehr actionreiches Buch mit einer mega 
kick-assigen Protagonistin, das sich auf alle Fälle lohnt!


Charaktere: 8,9/10
Schreibstil: 8/10
Handlung: 8,6/10
Emotionen: 8,7/10

Gesamt: 8,55/10


Wer eine starke Protagonistin und ein bisschen Action mit Liebe mag, ist hier genau richtig:)

"Tha mi duilich air do shon", haucht er. Seine Lippen sind ganz nah an meinen. "Glaubst du, wir könnten ohne Momente der Verwundbarkeit existieren? Ohne Reue?" Er streicht mir über mein nacktes Schulterblatt. "Ohne sie wärst du nicht Kam."

Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Hallo Teddy,
    bei mir erscheint morgen ebenfalls eine Rezi zu dem Buch. Ich führe am Ende des Artikels Blogs auf, die das Buch auch schon genannt haben und füge Dich da hinzu. Falls das nicht OK ist für Dich, gib mir bitte kurz Bescheid!

    LG & schönen Sonntagabend
    Kati @ Zeit zu Lesen
    http://zeitzulesen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katja,
      Nein, das kannst du gerne tun, da habe ich nichts dagegen einzuwenden:)

      Dir auch noch einen schönen Abend:)
      Teddy<3

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer riesig, wie ein Schnitzel:) Deswegen bekommt auch jeder eine nette, liebe Antwort von mir. Also lasst eurer Fantasie freien Lauf und spamt mich mit Kommentaren zu.
Allerliebst Teddy<3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...