Freitag, 9. Januar 2015

Sind wir nicht alle eine DUFF?

Titel: Von wegen Liebe
Autor: Kody Keplinger
Genre: Jugendbuch
Preis: 8,99€
Seitenanzahl: 352 Seiten
Erscheinungsdatum: 11.Februar 2013


Bianca ist vollkommen entsetzt als der Ach so tolle Wesley sie anspricht und ihr dabei auch noch sofort erklärt, dass er es nur tut um an ihre hübschen Freundinnen zukommen. Auf so einen Kerl kann Bianca wirklich verzichten. Als dann einiges bei ihr Zuhause schief läuft lässt sie sich doch auf ihn ein, natürlich vollkommen unverbindlich und ohne Gefühle selbstverständlich. Bianca vertritt sowieso die Ansicht in solchen jungen Jahren kann man sich nicht lieben, oder doch??


Also ich weiß ehrlich gesagt nicht so wirklich was ich zu diesen Buch schreiben soll. Ich fand es einfach genial und es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Charaktere waren toll, die Liebesgeschichte war süß und der Schreibstil auch sehr gut. Bei dem Buch gibt es nicht viel zu sagen, ich suche die ganze Zeit schon nach einen Grund das Buch nicht ganz so grandios zu finden, man könnte vielleicht das Klischee " beliebter Junge verliebt sich in unbeliebtes Mädchen" als Kritikpunkt sehen oder das einige Bianca vielleicht anfangs etwas kaltherzig finden, aber ich sehe bei dem Buch da keinen Grund das als Kritik zu sehen. Bianca war eine starke Hauptprotagonistin, die nicht wie alle anderen ist und mit ihren Sarkasmus, genau die richtige Menge an Humor mitbringt. Die Dialoge zwischen ihr und Wesley waren zum einfach nur zum Schreien. Wesley hingegen ist eigentlich das komplette Gegenteil: er ist beliebt, zumindest bei den Mädchen, und ist ein ziemliches Arschloch auch, wenn er immer ehrlich ist und keinen der Mädchen Hoffnungen macht. Kody Keplinger's Schreibstil ist locker und flüssig und liest sich echt gut und ich hatte das Buch in kurzer Zeit durch. Die Nebencharaktere fand ich gut, aber auch nicht soooo herausragend, sie waren teilweise einfach ganz normale Personen, was aber auch nicht störte. Die Liebesgeschichte fand ich persönlich besonders toll, da ich eh so ein richtiger Fan von diesen Hass-Liebesgeschichten bin und diese war wirklich einfach genial, man merkt richtig, wie sie sich langsam annähern und sich dann schließlich in den anderen verlieben und die Beziehung war auch nicht oberflächlich, sondern man merkte, dass sie sich vertrauten und einander auch dann wirklich kannten, nicht so wie bei einigen anderen  Hass-Liebes Büchern, wo man sich einfach fragt: Warum lieben die sich? Die streiten bloß und knutschen rum, WTF?!?! Ich fand ebenso gut, dass auch normale Teenager Probleme aufgegriffen wurden, wie die Trennung der Eltern, Eifersucht, Selbstbewusstsein usw. Ich fand mich teilweise auch in Bianca wieder, da jeder Teenager mal so seine Probleme mit sich hat und sie einfach unheimlich sympathisch war und trotz ihrer ein bisschen pessimistischer Art wächst sie einen irgendwie ans Herz und man versteht ihre Handlungen und das sie einfach eine Auszeit braucht. Also alles in einen ein sehr sehr gelungenes Buch!!

Charaktere: 9,5/10
Schreibstil: 9,3/10
Handlung: 8/10
Emotionen: 9,7/10

Gesamt: 9,3/10

Die wahrscheinlich beste Hass-Liebesgeschichte der Welt.

"Der Klang deiner Stimme weckt den Wunsch in mir, mich zu erhängen." 

 
Ach und noch etwas hinterher. Hat jemand von euch den Trailer zu der Verfilmung gesehen? Denn gibt es zwar erst auf Englisch, aber trotzdem. Der ist einfach grausam. Ich versteh nicht, wie man dieses grandiose Buch so verunstalten kann. Es ist für mich unbegreiflich, wie man diese NICHT 0815 Geschichte in so eine Highschool scheiße  umwandeln kann. Und Bella Thorne als Mean girl, welches es eigentlich gar nicht geben dürfte? Entschuldigt, aber als ich den Trailer gesehen habe war es für mich einfach so, dass ich den Regisseur und dem Drehbuchautor irgendetwas an den Kopf werfen wollte. Vielleicht wird der Film zwar besser, aber es geht ja eigentlich nur besser.
Naja seht selbst....




Teddy <3

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich mochte das Buch auch total gerne und habe schon von der Verfilmung gehört. Da ich das Buch vor zwei Jahren gelesen habe, kann ich nicht mehr genau sagen, wie doll der Trailer vom Inhalt abweicht, aber viele Szenen kommen mir nicht bekannt vor.
    Würde mir den Film aber trotzdem angucken :-). Vielleicht nicht im Kino, aber auf DVD.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      Ja, ist wirklich nicht viel Buchgetreu:)

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer riesig, wie ein Schnitzel:) Deswegen bekommt auch jeder eine nette, liebe Antwort von mir. Also lasst eurer Fantasie freien Lauf und spamt mich mit Kommentaren zu.
Allerliebst Teddy<3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...