Montag, 12. Januar 2015

Möhrchen, eine ständig schwangere, zickige Schwester und der coolste Opa der Welt.

Titel: Lügen haben rote Haare
Autor: Anne-Marie Käfer
Genre: Liebesroman
Preis: 9,99€ 
Seitenanzahl: 322 Seiten
Erscheinungsdatum: 7. November 2013


Karolina van Goch macht die Dinge so, dass sie ihr passen. Läuft es mal nicht so wie sie gerade will biegt sie es sich durch Lügen wieder richtig. Durch eine Firmenwette, in der es um die sexuelle Neigung ihres neuen Chef geht, laufen ihre Lügen etwas aus den Ruder. Und plötzlich stellt genau dieser Mann ihr ganzes Leben völlig auf den Kopf, denn was Lügen angeht kann sie Paul nicht das Wasser reichen..


Also das Buch war wirklich bedeutend besser als ich je gedacht hätte. Ich hatte anfangs auch so meine Probleme mit dem Buch, weil an sich von der ganzen Story oder so, hat es mich gar nicht angesprochen, aber ich war wirklich extrem überrascht. Das Herzstück dieses Buches ist natürlich nicht die Story, sondern die Charaktere, obwohl man denen schon etwas schönere Namen geben hätte können. Karo ist einfach mal so ganz anders als alle Charaktere mit denen ich bis jetzt zu tun hatte. Sie ist so richtig schön unperfekt und man denkt sich schon manchmal: Nein! Mach doch keinen Mist!. Aber genau das macht sie so sympathisch, dass man zwar manchmal denkt jetzt übertreibt sie es zwar ganz schön und zickt rum, aber bei ihr passt es alle. Es wirkt nicht nervig oder aufgesetzt, sondern genau das macht sie aus. Auch Paul mochte ich gleich von Anfang an, obwohl ich manchmal nicht so recht schlau aus ihm geworden bin. Trotz dieser beiden wirklich tollen, lustigen, perfekten Hauptcharaktere kommt keiner an OPA HEINI ran. Er ist einfach wirklich der tollste Charakter in diesen Buch und wahrscheinlich auch von allen Büchern, die ich gelesen habe, der geilste Opa. Er sagt einfach zu jeder Zeit das richtige und wie er selber sagt, ist er auch der ehrlichste bei den van Goch's. Bei seinen Sprüchen muss man sich einfach weg hauen. Generell war die ganze Geschichte richtig lustig. Es gibt so eine tolle Situationskomik in den Buch und durch die Charaktere wird es einfach nur noch lustiger. Die Nebencharaktere waren auch allesamt ziemlich lustig und einzigartig. Also, was die Charaktere und den Humor angeht ist es eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Hut ab, Frau Käfer! Ich fand es außerdem recht angenehm, dass die ganze Liebesgeschichte überhaupt nicht im Vordergrund ist, wie man anfangs vermutet. Allerdings ging es mir, als es dann soweit war, alles ein bisschen zu schnell. Natürlich, sagt sie vorher, dass sie ihn attraktiv findet und so, aber es war nie so, dass sie sagte, wenn er denn nicht schwul wäre, würde sie mit ihm zusammen sein oder so. Und am Ende dann so flupp, bums, jetzt haben wirs. Da hätte ich mir gewünscht, dass sie es genau, wie den ganzen vorderen Teil es zumindest einen Tag hätte hinauszögern können oder so, denn es war dann einfach: ja, jetzt liebe ich ihn. Trotzdem war es keine oberflächige Liebesgeschichte man versteht schon warum sie so für einander empfinden und sie passen auch toll zusammen, bloß der Anfang der richtigen Beziehung war mir einfach zu plump. Den Schreibtstil von Anne-Marie Käfer, fand ich ok, aber mehr auch nicht, da es einfach manchmal sehr gewollt rüber kam und ich echt einige Wörter nachschlagen musste und er war auch nicht so spannend geschrieben, das es mich sofort fesselte oder so. Die Spannung in dem Buch war eben so ok, aber bei so einer Geschichte ist es halt wirklich schwer dem Ende so entgegen fiebern zu können, wie bei einen Buch bei dem es einen richtigen Showdown gibt, aber mit sowas kann man dieses Buch sowieso nicht vergleichen. Nichts desto trotz, besticht dieses Buch mit einen unglaublich tollen Humor und richtig einzigartigen Charakteren.
Charaktere: 9,89/10
Schreibstil:6,5/10
Handlung:7,7/10
Emotionen:9/10


Gesamt: 8,2/10


Das Buch ist für jeden etwas, der sich mal über ein Buch amüsieren möchte und dazu noch geniale Charaktere liebt:)


"Vor meinen geistigen Auge tauchen Günni und der Fettsackpolizist auf, die mich mit Handschellen abführen wollen. Dann sehe ich, dass mein Vater sich vor die Treppe stellt, mit fester Stimme erklärt, dass seine Tochter nicht im Hause sei. Opa Heini droht bekräftigend mit seinen Wanderstock, meine Schwester Conny ruft, dass sie keine Aufregung vertrage, weil sie schwanger sei. Last but not least würden die Zwillinge den beiden Polizisten in die Waden beißen, so dass sie mit eingeschalteten Martinshorn flüchten würden."


Teddy<3

Kommentare:

  1. Huhu,

    habe Deinen Blog über "Jessi-love-Books" gefunden und folge Dir gleich mal :-)
    Das Buch hört sich wirtzig und die Rezi toll an!

    Liebe Grüße,
    Tanja

    http://www.tanjasbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey Tanja,
      danke, dass Buch ist auch wirklich teilweise sehr amüsant, also lesen lohnt sich, aber meine Schwämerei wirst du ja schon gelesen haben:)


      Teddy<3

      Löschen
  2. Hallo Teddy,

    vielen Dank für deine aussagekräftige Rezension. Es freut mich, dass dir mein Roman gefallen hat.
    Mittlerweile arbeite ich schon an Teil 4, Karo sorgt weiter für Turbulenzen und Opa Heini fällt
    immer wieder etwas ein, mit dem er seine Familie in Erstaunen versetzt.

    Liebe Grüße
    Anne-Marie Käfer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anne-Marie,
      Ich finds richtig cool dass die Autorin des Buches selbst meine Rezi gelesen hat. Da war ich erstma so mega überrascht und erfreut darüber.
      Mal sehen ob ich die Folgebände noch lesen werde, da für mich die Story schon recht abgeschlossen war, aber ich werde es zumindest in Betracht ziehen:)

      Teddy<3

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer riesig, wie ein Schnitzel:) Deswegen bekommt auch jeder eine nette, liebe Antwort von mir. Also lasst eurer Fantasie freien Lauf und spamt mich mit Kommentaren zu.
Allerliebst Teddy<3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...