Montag, 16. Februar 2015

Der große, böse Wolf, die Königin einer Sandburg und viele weitere Monster...

Titel: Days of Blood and Starlight - Zwischen den Welten 2
Autor: Laini Taylor
Genre: Fantasy
Preis: 16,99€
Seitenanzahl: 614
Erscheinungsdatum: 26.9.2013



Karous komplette Welt ist für sie zerstört. Ihre Familie ist tot und Schuld daran ist ihre große Liebe Akiva.
Um ihre Schuld an den Chimären zu begleichen zieht sie sich mit den Überlebenden in die Wüste zurück um eine Armee aus Monstern zu schaffen.
Akiva will sich ebenso von seiner Schuld befreien. Er plant einen großen Verrat, aber wird Karou ihn jemals verzeihen können?
Hat dieser Krieg überhaupt jemals ein Ende?


Der zweite Band, der Zwischen den Welten Reihe, war wieder so vollkommen anders als der vorherige, denn in diesen Teil weiß Karou wer sie ist und kennt die Geschichte um den Krieg und alles. Genau, das macht ihn so viel düsterer. Wo der erste Teil noch unbeschwert anfängt und erst später ernster wird, beginnt der zweite schon im vollkommenen Krieg. Diese ganze Stimmung wirkt sich natürlich auch auf die Charaktere aus, Akiva und Karou sind dementsprechend deprimiert und hadern sehr viel mit Selbstvorwürfen. Diesmal war das Buch auch aus Zuzanas Sicht geschrieben, was ich sehr schön fand, da ich sie als einen wunderbaren Charakter empfinde. Auch aus der Sicht von einigen neuen Charakteren wird berichtet. Ich finde, dass zeigte besonders gut die Stimmung in Eretz, wie es denn der normalen Bevölkerung damit geht und wie sie wieder Hoffnung bekommen. Es hat mich anfangs aber leicht verwirrt, da man erstmal einfach nicht weiß wer das ist und mit den Gedanken eigentlich noch bei der traurigen Karou ist. Karou hat mir anfangs hier nicht so gut gefallen, auch wenn ihre Handlungen und Stimmungen durchaus nachvollziehbar sind. Sie konzentriert sich meiner Meinung nach viel zu viel darauf ihre Schuldbegleichung und sieht dadurch nicht, was wirklich passiert. Das hat mir wieder herum Akiva viel sympathischer gemacht, denn er handelt endlich so wie er es für richtig. Auch wenn er dabei recht vorsichtig vorgeht. Sobald Karou die Augen öffnet ist sie auch wieder ganz die Alte und steht wieder für das ein, was sie will.
Ich fand es sehr schade, dass das schöne Setting von Prag ziemlich untergegangen ist, aber der neue Schauplatz in der Wüste von Marokko gefällt mir auch sehr gut.
Achtung Spoiler!
Was mich etwas verwundert ist, wie Thiago denn so genau wissen konnte, dass Karou Madrigal ist. Denn ich bezweifle, dass Brimstone ihn das brühwarm erzählt hat. Das kam mir an der Stelle leicht zu kurz, da es nicht wirklich erläutert wird. Vielleicht wird es erwähnt, aber dann habe ich es überlesen.
Die Story an sich war wirklich wieder wunderschön und es kamen einige Sachen mit denen ich so wirklich nicht gerechnet habe. Ich fand es etwas schade, dass die Lovestory hier sehr kurz kommt, aber nach allen was zwischen ihnen steht ist durchaus verständlich, dass der Hauptmerk hier auf andere Aspekte gelegt wurde. Das Leitmotiv, die Hoffnung, tauchte auch hin und wieder auf, was mir wieder sehr gut gefallen hat. Laini Taylors Schreibstil ist auch wieder super und lässt einen sofort in die Geschichte eintauchen, was mich auch dazu gezwungen hat bis nachts um 3 das Buch zu ende zu lesen auch wenn ich frühs zeitig aufstehen musste. Anfangs ging es sehr ruhig zu, wo ich auch noch nicht so gefesselt war, aber nach einer kurzer Zeit ging es Schlag auf Schlag und die Spannung nahm keine Ende. Jetzt bin ich mega auf den dritten und leider auch letzten Band gespannt, der aber leider noch nicht einmal einen Termin für Deutschland hat. Deswegen werde ich mich ihm mal in Englisch nähern, auch wenn ich befürchtete, dass es schwer zu lesen sein wird, aber um zu Wissen wie es weitergeht, würde ich alles tun.
Rundum ein sehr gelungenes Buch, welches gut auf den Showdown vorbereitet.

Charaktere: 8,8/10
 Schreibstil: 9/10
 Handlung: 9/10
  Emotionen: 9/10
  Setting: 8/10
Cover: 7,7/10

   Gesamt: 9/10
Für die Fans des Vorgängers ein Muss und für alle, die gute Fantasy lieben.

"Tote Seelen träumen nur vom Tod. Kleine Träume für kleine Seelen. Doch es ist das Leben, das Welten erfüllt. Entweder das Leben ist dein Meister, oder es ist der Tod."

Teddy<3

Kommentare:

  1. Super Rezi aber wenigstens warnst du bei einem Spoiler :)

    LG Jessii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für das Buch ist eigentlich noch nicht mal ein Spoiler, da es am Ende des ersten Bandes aufgelöst wird, aber ich dachte mir: Ach, heut ist so ein schöner, wolkiger, grauer Tag, da warne ich netterweise vor Spoilern, damit ich mein Tagessoll an Nettigkeit erfülle:) Ich wette trotzdem hat jeder den Spoiler gelesen, ich les dir auch immer mit.
      Ach Jessi, ich befehle dir: lese diese Bücher, die sind so awesome *__* Und du hast auch deine Engel!

      Teddy<3

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer riesig, wie ein Schnitzel:) Deswegen bekommt auch jeder eine nette, liebe Antwort von mir. Also lasst eurer Fantasie freien Lauf und spamt mich mit Kommentaren zu.
Allerliebst Teddy<3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...