Mittwoch, 11. November 2015

Cowboy, Ollie, Loch & McRib


Titel: Jungs to go
Autor: Lisa Aldin
Genre: Jugendbuch
Seitenanzahl: 368 Seiten
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 14.09.2015


Mädchen sind einfach nicht so Toni Valentines Ding. In ihrer alten Jungs-Clique fühlt sich die Siebzehnjährige viel wohler als in der Gesellschaft ihrer sorgfältig gestylten neuen Klassenkameradinnen der exklusiven Mädchenschule. Außerdem versteht sie Jungs viel besser. Als eine ihrer Mitschülerinnen Liebeskummer hat, weiß sie sofort: Man muss den Treulosen eifersüchtig machen! Und Kerle dafür hat Toni ja praktischerweise an der Hand. Kurz entschlossen vermietet sie einen ihrer Jungsfreunde zum einmaligen Date. Der Plan wird ein voller Erfolg – und Toni kurz darauf Inhaberin einer gefragten Schein-Date-Agentur. Bis sie sich selbst verliebt und damit nicht nur ihre Geschäftsidee, sondern auch ihren Seelenfrieden ernsthaft gefährdet …



Ich weiß nicht wieso, aber ich schiebe schon Woche für Woche jetzt das Schreiben dieser Rezension vor mir her und das obwohl mir das Buch echt gut gefallen hat. Als ich anfing zu lesen war ich noch recht skeptisch, ob das ganze nicht zu Klischee und 0815 mäßig wird, aber der Beginn war schon einmal sehr unterschiedlich zu anderen Büchern dieser Sparte, was mich sehr überraschte. Leider, konnte mich der Anfang da nicht ganz so überzeugen, denn irgendwo war das für mich nicht wirklich reizvoll, obwohl ich im Zusammenhang mit dem Rest des Buches jetzt verstehe warum gerade dieser Beginn gewählt wurde.
 Denn ich finde hier wird mehr Wert auf Freundschaft als auf Liebe gelegt, was mich sehr positiv überrascht hat. Denn die Message des Buches ist wirklich schön, auch wenn das Buch jetzt natürlich nicht das tiefgründigste ist, gefiel mir die Aussage hinter dem Ganzen wirklich gut. Trotzdem ist das Buch an einigen Stellen wirklich ziemlich lustig. Ich sage nur: Skihütte^^. 
Wirklich ich könnte mich jedes mal wieder weghauen und Toni ist einfach nur eine göttliche Protagonistin. Ich mochte sie sofort und konnte ihre Handlungen in den meisten Fällen immer nachvollziehen. Auch die ganzen Nebencharaktere haben mir allesamt ziemlich gut gefallen, auch wenn ich keinen von ihnen jetzt besonders in mein Herz geschlossen habe. Auch der Schreibstil von Lisa Aldin ist locker leicht und lustig, so dass man nur so über die Seiten fliegt. Die Liebesgeschichte mochte ich auch wirklich wahnsinnig gerne, denn es ist keine Insta-Love Storyund als Leser kann man das Ganze total nachvollziehen.
 Die Idee von der Jungs-Agentur hat mir auch sehr zugesagt, nur leider fand ich es etwas schade, dass man nicht so viel den Dates mitbekommen hat, denn das wäre bestimmt lustig gewesen:) Trotzdem ein rundum sehr gelungenes Buch.



Charaktere: 8/10
Handlung: 7,6/10
Schreibstil: 8,3/10
Emotionen: 8,7/10

Gesamt: 8/10

Ein locker, leichtes Buch für Zwischendurch:)

Kommentare:

  1. Hey ;)
    Das Buch habe ich auch gelesen, leider hat es mir nicht so gut gefallen. Mir war es irgendwie nicht tiefgründig genug, denn aus dem Thema hätte man viel mehr machen können.
    Wie auch du konnte ich mit dem Anfang gar nichts anfangen...

    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ho,
      Das stimmt wohl, da hast du recht:)
      Teddy<3

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer riesig, wie ein Schnitzel:) Deswegen bekommt auch jeder eine nette, liebe Antwort von mir. Also lasst eurer Fantasie freien Lauf und spamt mich mit Kommentaren zu.
Allerliebst Teddy<3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...